Zusammengefasst:

das gesamte Programm
auf einen Blick

Gefiltert:

das Programm für Kinder
und Familien

Sortiert:

das Programm nach Museen
mit Selbstdarstellung

Hallo Schöne Nachbarin

Die 11. Museumsnacht in Halle und Leipzig

Über den Gartenzaun hinaus schauen und nebenan klingeln. Die „schöne Nachbarin“ öffnet die Tür: am 24. April startet die 11. Museumsnacht mit dem reizenden Motto „Schöne Nachbarin!“. Doch wer ist die Unbekannte?

Nach dem gelungenen Gemischten Doppel im letzten Jahr sind sich die schönen Nachbarinnen Halle und Leipzig sympathisch geworden und präsentieren in diesem Jahr wiederum gemeinsam mit insgesamt 69 Museen und Sammlungen in beiden Städten ihre attraktivsten Seiten.

Das Schöne zeigt sich in klangvollen Noten, mit lockenden Düften, unterhaltsamen Programmen und ernsthaften Führungen, es provoziert mit frechen Sprüchen und kommt in neuen Gewändern daher: wie das wiedereröffnete Bachmuseum in Leipzig. Oder es erstrahlt durch die Lichtinstallation von James Turell bei der Verbundnetz Gas AG in Rot, Orange, Rosa und Blau – eine „neue Nachbarin“ in Leipzig.

Und es gibt sogar noch mehr neue „Nachbarinnen“: die Geschichtswerkstatt Halle-Neustadt im NBZ „Pusteblume“ und das Museum für Haustierkunde „Julius Kühn“ der Martin-Luther-Universität Halle; die Galerie im Volkspark – Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle; Gedenkstätte „Roter Ochse“, die Bildungs- und Begegnungsstätte Deutsche Einheit im Genscher-Haus in Halle und das Museum im Stasi-Bunker in Machern an den Lübschützer Teichen. Ein Wiedersehen mit zurückgekehrten Nachbarinnen gibt es in Leipzig: die GaraGe ist wieder dabei, das Museum im Trafo-Haus und die Kustodie der Universität Leipzig.

Für die Mobilität von Tür zu Tür ist dieses Jahr auch wieder gesorgt: Die Eintrittskarte für alle in diesem Programm genannten Museen und Sammlungen gilt auch als Fahrschein für die regulären Verkehrsmittel in beiden Städten sowie für den regionalen Verkehr zwischen Halle und Leipzig wie auch für die Sonderlinien zur Museumsnacht. Sie ist an allen Vorverkaufsstellen für 8 €, ermäßigt für 6 € oder mit Pass für 4 € erhältlich.

Auf in die Nachbarschaft, denn es gilt, das Schöne zu entdecken. Viel Vergnügen bei der Museumsnacht am 24.April 2010 wünschen alle beteiligten Museen und Sammlungen!

Eine Veranstaltung von:

  • Logo Halle/Saale
  • Logo Leipzig

Mit freundlicher Unterstützung:

  • Logo Ernst&Young

Medienpartner:

  • Logo LVZ

Partner und Förderer:

  • Logo culturtraeger
  • Logo DB Regio Südost
  • Logo LWB
  • Logo LVB
  • Logo Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Logo MDV
Eintrit 8,- / Ermäßigt 6,- / Mit Pass 4,-